Mehr Platz für fliegende Untermieter

Der Star ist der Vogel des Jahres 2o18. Er findet immer weniger Bruthöhlen in unserer ausgeräumten Landschaft . Ihm kann man sehr gut mit einem Starenkasten helfen. Ein paar Bretter zurecht geschnitten –und fertig ist der Vogelkasten oder das Wildbienen-Hotel.

Mit Nistkästen , -steinen, Eulenluken oder Fledermaus - Schlitzen kann jeder etwas für die fliegenden Untermieter tun, bekräftigt der NABU Neuenkirchen/Wettringen. So sind nicht genutzte Dachräume ideale Quartiere für Fledermaus, Schleiereule oder Turmfalke. Auch in Häusern mit ausgebautem Dach gibt es noch viele ungenutzte Stellen wie zum Beispiel Spitzgiebel, die nur geeignete Einfluglöcher brauchen. Wer sich die gefiederten Freunde nicht ins Haus holen möchte, der kann Einbau - Niststeine für Meise , Mauersegler oder Hausrotschwanz direkt in die Hauswand einbauen lassen.

Gerade die Halbhöhlenbrüter wie Bachstelze und Hausrotschwanz sind dankbar für jede Nistmögllichkeit. In Nisthöhlen brüten auch Kleiber, Trauerschnäpper, Gartenrotschwanz und Wendehals. Falls das Schlupfloch für den Kleiber zu groß ist, verkleinert er es mit Lehm.  

Weiterlesen …

Waldweihnacht der NAJU in Hauenhorst

Um die Tiere des Waldes kümmerten sich die Kinder der NAJU-Gruppe in Hauenhorst. Bei ihrem Dezembertreffen in der Marienschule ging es um das Überwintern der Tiere. Unter der sachkundigen Anleitung von Michaele von der Straten und Lars Gremme fertigten die Kinder „Essketten“ an.

Weiterlesen …

„Winterdienst“ mit neuen Hilfsmitteln

Samstag 16.12.2017 letzterNABU Einsatz im Venn in diesem Jahr. Sachspende von der Firma Empac aus Emsdetten erleichtert die Naturschutzarbeit.

Zum letzten Mal in diesem Jahr gehen die Naturschutzmacher und ehrenamtlichen Naturfreunde des NABU am kommenden Wochenende ins Venn, um dort die wichtige „Entkusselung“ durchzuführen.

Michael Wolters, Vorsitzender des NABU Kreisverband Steinfurt freut sich besonders über eine Sachspende der Firma Empac aus Emsdetten.

Weiterlesen …

Einsatz in den Feuchtwiesen

Jürgen Wiesmann und Ulrich Antons von der Ortsgruppe Neuenkirchen des NABU-KV-Steinfurt hatten am 08.12.2017 einen Einsatz in den Feuchtwiesen am Max-Clemens-Kanal und im Emsdettener Venn.

Jürgen Wiesmann hatte mit Robert Tüllinghoff von der Biologischen Station in Tecklenburg abgesprochen, an den schönen Viehscheunen Starenkästen aufzuhängen – die fast einzigen Lebensräume hier mit noch etwas größeren Wiesenflächen, die die Stare so dringend gebrauchen.

„An der letzten Scheune hatten wir auch gleich einen Schwarm von ca. 150 Staren nahebei“, schreibt Ulrich Antons. „Erst in Heckenbäumen, dann bei der Nahrungssuche in der Wiese vor uns.

Früher gab es die hier in Massen, und in jedem Frühjahr erfreute ich mich an dem herrlichen Balzgesang des Starenpapas vor meinen Nisthöhlen, durchsetzt von vielen Immitationseinlagen anderer Sänger.

Anbei ein paar Bilder vom heutigen Einsatz.“

 

Bilder und Text: Ulrich Antons

Weiterlesen …

Nistkastenreinigung der NABU-Ortsgruppe Rheine

Wie bereits in den vergangenen Jahren traf sich auch diesen Spätherbst die Ortsgruppe des NABU Rheine, um im Stadtgebiet verteilte Nistkästen zu kontrollieren und zu reinigen. Gerade in Zeiten, in denen der inzwischen nachgewiesene Rückgang der Insekten Vögeln und Fledermäusen zunehmend eine wesentliche Lebensgrundlage entzieht, sieht der NABU es als wichtig an, sich ein stetiges Bild von der Situation zu machen und möglichst unmittelbar Eindrücke zu sammeln, wie es um die Natur bestellt ist.

Weiterlesen …

Adventsbasar am NABU-Lehmdorf am 25.11.2017

Einen Volltreffer landeten die Verantwortlichen der NABU-Ortsgruppe Steinfurt mit ihrem tollen Adventsbasar auf dem Innenhof und in den Scheunen, sowie dem Tagungsraum des NABU-KV-Steinfurt.

Die Besucher kamen in Scharen, viele zu Fuß oder mit dem Fahrrad, auch mit dem Shuttle-Bus, da die Parkplätze nur begrenzt sind am Hof  Waltermann, Ostendorf 10.

Eine freundliche und stimmungsvolle Atmosphäre empfing die Gäste in der kleinen Budenstadt, wo  liebevolle Geschenke angeboten wurden. Suppen, wie auch Kaffee und Kuchen dienten der Stärkung und über dem Hof lag eine echte Gelassenheit, keine Hektik, die man leider häufig auf Weihnachtsmärkten erlebt, alles ging in Ruhe und Gemütlichkeit seinen Weg. Das spürten auch die Tiere, denen man überall begegnete. 

Weiterlesen …

Plakette für „Schwalbenfreundliches Haus „ in Horstmar

Jürgen Wiesmann, NABU Neuenkirchen/Wettringen zeichnete den Hof Schulze- Pröbsting,-Hundebeck (Ferienhof Reining) in Horstmar mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus „ aus

Das Ehepaar Sofia Schulze Pröbsting und Jürgen Hundebeck aus Horstmar hat ein Herz für Schwalben . Jahr für Jahr ziehen die rasanten Flieger ihre Brut auf dem Ferienhof Reining in der Bauerschaft Schagern auf. In diesem Jahr waren sechs Nester belegt. Vor 14 Tagen zeichnete Jürgen Wiesmann vom NABU Neuenkirchen/Wettringen den Hof mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“ und einer Urkunde aus.
Dass das Zusammenleben mit den Sommerboten und Glücksbringern nicht immer so einfach ist machte Schulze -Pröbsting deutlich:“ Natürlich fallen beim Nestbau der Rauchschwalben immer wieder Schlammkügelchen auf den Boden, und auch die Kotausscheidungen sind nicht immer eine Zierde, aber dann wische ich den Boden wieder sauber und freue mich über den Nachwuchs in den Nestern.“
Und Jürgen Wiesmann hatte noch einen Tipp für die Schwalben-Freundin parat. „ Bitte die Kot -Brettchen unter den Nestern nicht zu groß zuschneiden. Denn die Schwalben fliegen gern gradlinig ohne Umwege das Nest an, um den hungrigen Nachwuchs mit Insekten zu versorgen“.

Weiterlesen …