Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Liebe NABU- Mitglieder im Kreis Steinfurt,
herzlich laden wir zur Mitgliederversammlung am 27. April 2017,
um 19.30 Uhr im Bürgerhof Walshagenpark, 48431 Rheine, Lingener Damm 137 ein.

(>>Tagesordnung<< und >>Protokoll 28.04.16 JHV<<  als PDF)

Tagesordnung

- Eröffnung und Grußworte
- Sitzungsordnung
- Ergänzung / Feststellung der Tagungsordnung / Feststellung der zeitgerechten Ladung
- Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 28. April 2016
  (Tischvorlage / Homepage)
- Berichte aus den Ortsgruppen:
  Horstmar
  Emsdetten
  Neuenkirchen
  Steinfurt
  Rheine
  Vertreter Greven
- Rechenschaftsberichte des Kreisverbandsvorsitzenden   

  des Geschäftsführers 

  Kassenbericht der Schatzmeisterin

  Bericht der Kassenprüfer

- Aussprache zu den Rechenschaftsberichten

- Bestätigung des VA- Beschlusses vom 10. Oktober 2016 gem. § 11 Abs. 2 unserer Satzung durch die            Mitgliederversammlung (Tischvorlage)
- Verhandlungsstand Hessenschanze
- Verhandlungsstand zur Kostenminimierung für die Zeitschrift „NATURZEIT“
- Entlastung des Vorstandes


- Wahl eines Wahlleiters

- Wahl eines neuen Kassenprüfers

- Neuwahlen / Bestätigung im Vorstand:
  1. Vorsitzender
  GeschäftsstellenleiterIn
  Schriftführer
  Jugendreferent
  Beisitzer
- Neuwahl von Artenschutzbeauftragten
- Wahl der Delegierten für die Landesvertreterversammlung NABU NRW
- Verschiedenes

Unter Wahrung der gem. § 10 Abs.3 unserer Satzung vorgesehenen Fristen, müssen Ergänzungsanträge zur Tagesordnung bis zum 13. April 2017 dem Vorsitzenden vorliegen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Wolters
1. Vorsitzender

 

Weiterlesen …

Die Papst-Enzyklika „Laudato si“

Verantwortung für die Schöpfung Enzyklika LAUDATO SI –

Über die Sorge um das gemeinsame Haus

von Uli Ahlke, Steinfurt

Im Mai 2015 bekamen Umwelt-, Natur- und Klimaschützer unerwartet Unterstützung von einer Institution, die bisher nicht unbedingt als macht- und systemkritisch und schon gar nicht als kapitalismuskrtisch galt: von der katholischen Kirche, besser gesagt von Papst Franziskus. Er veröffentlichte die sogenannte Umweltenzyklika „LAUDATOSI – Über die Sorge um das gemeinsame Haus“. Damit greift der Papst konsequent frühere Mahnungen auf und appelliert nicht nur an katholische Christen, sondern an jeden Menschen, der auf dieser Erdewohnt – also auch an uns.

zum Artikel in der Naturzeit<<<Klicken>>>

Weiterlesen …

Der Grünspecht in der NAJU-Gruppe

Rheine. Sie heißen „Die schlauen Füchse“, sind neugierig und lernen gerne dazu, die Kinder in der NAJU-Gruppe Rheine, die sich regelmäßig in der Marienschule Hauenhorst trifft. Erstmalig war der Grünspecht (Picus Viridis) Mittelpunkt ihrer Forschungen.

Über sein Aussehen informierte ein Bild. Wie er mit seinen Artgenossen kommuniziert, spielten die Kinder selber durch. Sie verständigten sich untereinander mit Klopfzeichen und stellten fest, dass das gar keine schlechte Idee ist, wenn Herr Grünspecht eine Frau sucht.

Weiterlesen …

Schleiereulen- Kasten wird umgesetzt!

Berthold Prus und Jürgen Wiesmann setzen auf dem Hof Rainer Lastering, Brechte einen Schleiereulen- Kasten um...

Der Jäger und Naturfreund Rainer Lastering aus der Bauerschaft Brechte in Wettringen brauchte Hilfe . „Ich möchte gern einen Schleiereulen-Kasten umsetzen. Allein kann ich es nicht“ – schrieb er an die NABU Gruppe Neuenkirchen/Wettringen.

Am Samstagmorgen 10 Uhr war es so weit.Gemeinsam mit Berthold Prus und Jürgen Wiesmann kümmerte er sich um das neue Eulen-Heim. Wiesmann packt die Teleskopleiter, ein langes Seil und einen Eimer mit Einstreu aus dem Auto. Rainer Lastering hat bereits die Tür im Scheunen - Giebel geöffnet und die Alu-Leiter angestellt. Auf dem Dachboden öffnet Berthold Prus die Klappe und ist sich sicher :“ In diesem Kasten hat noch nie eine Schleiereule gebrütet. Kein Gewölle , die Einstreu ist vollkommen unberührt. “ Rainer Lastering schlägt vor den Kasten im alten Bullenstall am Wohnhaus aufzubauen. „ Dort können die Schleiereulen durch das extra angebrachte „Uhlenlock“(eine Einflugöffnung) ) geradewegs in den Kasten einfliegen.“

Gesagt, getan. Wiesmann schlingt ein Seil um den Kasten und schon schwebt er ans Tageslicht. Lastering hält dagegen - und klettert vorsichtig die Leiter hinunter. Geschafft. Der große Holz-Kasten steht sicher auf dem Boden. Das Trio schaut sich den Scheunen -Giebel am Wohnhaus an und stellt fest:“ Überall liegt Gewölle auf dem Boden, ein idealer Platz , auf dem Holzvorbau steht der Kasten sicher, die Eulen haben freien Flug und können ungehindert ihre Brut mit Mäusen versorgen.“  

Weiterlesen …

Fledermauszählung des NABU Rheine – seltene Mopsfledermaus gesichtet

RHEINE. Groß war die Spannung, als sich die AG Fledermausschutz zur alljährlichen Zählung auf den Weg machte, um die Winterquartiere der nachtaktiven Tiere zu kontrollieren. Ausgerüstet mit Taschen- und Stirnlampen, Spiegeln, einer Endoskopkamera und einem Detektor machten sich die NABU-Mitglieder auf den Weg zu einigen Bunkern in Rheine und Neuenkirchen. In den vergangenen Jahren wurde viel Arbeit investiert, damit selten gewordene und geschützte Arten sich in Rheine und Umgebung wohlfühlen.

Weiterlesen …

Naturschutz in Emsdetten Mach mit!

Unser Jahresprogramm 2017

Mit Spaß für die Natur
Unser Jahresprogramm hält Angebote für Groß und klein bereit. Am liebsten ist uns aber, wenn jung und alt
zusammen etwas unternehmen: Eltern mit ihren Kindern, der Opa mit dem Enkel oder die Tante mit ihrem
Patenkind.

>>>Unser Jahresprogramm 2017 als PDF<<< Klick mal!

Weiterlesen …

Schlaue Füchse erforschen Natur und Umwelt

RHEINE. Gut besucht war die neueste Aktion der NAJU-Gruppe in Rheine. Elf Kinder im Grundschulalter kamen mit ihren beiden Gruppenleitern in der Marienschule Rheine-Hauenhorst zusammen.

Weiterlesen …