Vennfüchse des NABU wieder aktiv

Start der Pflegesaison am Samstag 27.10.2018, weitere Aktionen am 24.11.2018 und am 29.12.2018 statt.

Seit Wochen fiebern die aktiven „Naturschutzmacher“ vom NABU um Ludwig Klasing dem kommenden Wochenende entgegen. Endlich geht es wieder ins Venn! Nach dem langen Sommer, in der mit Rücksicht auf die Vegetation und die vielen schützenswerten Tier- und Pflanzenarten im Venn, die Pflegearbeiten nur in einem begrenzten Umfang vorgenommen wurden, freuen sich die ehrenamtlichen Naturfreunde wieder auf die Arbeit im schönsten Naturschutzgebiet Emsdettens.

Die Folgen des Klimawandels mit den Hitzeperioden und dem fehlendem Niederschlag haben in diesem Sommer deutliche Spuren im Venn hinterlassen. Der Wasserstand im Hochmoor ist deutlich gesunkenn. Das Venn bietet den freiwilligen Helfern daher ungewohnte und seltene Einblicke und Anblicke.

Freiwillige, die die Naturschutzarbeit der Vennfüchse unterstützen wollen, haben in den kommenden Wochen und Monaten wieder häufiger die Möglichkeit, ein wenig Freizeit an der frischen Luft zu verbringen und dabei das Venn näher kennen zu lernen.

Die Einsätze der Vennfüchse finden immer an den letzten Samstagen im Monat statt. Beginnend am 27.10.2018 finden weitere Aktionen am 24.11.2018 und am 29.12.2018 statt.

Die Vennfüchse und alle anderen Aktiven treffen sich jeweils um 8:30 Uhr am Aussichtsturm im Emsdettener Venn. Stiefel, wetterfeste Kleidung und gute Laune sind mitzubringen, für eine kräftige Suppe die nach getaner Arbeit gemeinsam „ausgelöffelt“ wird sorgt der NABU.

Anmeldungen nimmt Ludwig Klasing unter der Telefonnummer 02572 4188 gern entgegen.

Ort: Aussichtsturm im Emsdettener Venn

Zurück