von NABU Stadt Steinfurt

Amphibienzaun

Wir stellen unseren Amphibienzaun aufgrund des Wetters erst am 03.03.2018 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr auf. Ebenso wird die NAJU-Kinderaktion "Kröten Alarm" auf diesen Termin verschoben.

Unser Pflegetreffen "Fit für den Frühling findet am 03.03.2018 auch statt. Allerdings von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung!

Weiterlesen …

von Reinhard Mau

Neue Umweltbildungsprogramme im NABU Lehmdorf

„Fledermäuse brauchen Freunde“

Das ist eins von 8 Bildungsprogrammen, die von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW gefördert werden.

„Ziel ist es, Kindern spielerisch Wissenswertes über Biologie und Ökologie nahe zu bringen“ sagt Ruth Schroer, Bildungsreferentin im NABU Kreisverband Steinfurt.

Sie startet im NABU-Lehmdorf, Ostendorf 10 in Steinfurt-Borghorst ab Frühjahrsbeginn nun wieder die Programme, mit denen Kinder mit allen Sinnen die Natur erleben und begreifen können. Denn das, so R .Schroer, sei eine Voraussetzung dafür, dass sich bei ihnen Achtung und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Lebewesen entwickeln und ihr Verhalten prägen können.

Der NABU-Artenschutzbeauftragte für Fledermäuse Wolfgang Stegemann verweist auf die sachlich und pädagogisch gelungene Aufbereitung des Themas und die ausleihbaren Materialien für Kitas, die altersentsprechend und gut einsetzbar sind. „Auch der „große Bruder“ für Schulen, der NABU-Fledermauskoffer, ist seit Jahren mit Erfolg im Einsatz“, sagt W. Stegemann.

Weiterlesen …

von Reinhard Mau

Adventsbasar am NABU-Lehmdorf am 25.11.2017

Einen Volltreffer landeten die Verantwortlichen der NABU-Ortsgruppe Steinfurt mit ihrem tollen Adventsbasar auf dem Innenhof und in den Scheunen, sowie dem Tagungsraum des NABU-KV-Steinfurt.

Die Besucher kamen in Scharen, viele zu Fuß oder mit dem Fahrrad, auch mit dem Shuttle-Bus, da die Parkplätze nur begrenzt sind am Hof  Waltermann, Ostendorf 10.

Eine freundliche und stimmungsvolle Atmosphäre empfing die Gäste in der kleinen Budenstadt, wo  liebevolle Geschenke angeboten wurden. Suppen, wie auch Kaffee und Kuchen dienten der Stärkung und über dem Hof lag eine echte Gelassenheit, keine Hektik, die man leider häufig auf Weihnachtsmärkten erlebt, alles ging in Ruhe und Gemütlichkeit seinen Weg. Das spürten auch die Tiere, denen man überall begegnete. 

Weiterlesen …